Rejoice in the Lamb

Konzert für Chor, Orgel und Solistinnen

Geistliche Musik für Chor und Orgel steht im Mittelpunkt dieses Programmes. Den Schwerpunkt bilden zeitgenössische Kompositionen mit "Rejoice in the Lamb", einem der bekanntesten Werke von Benjamin Britten und einem Auszug aus der "Pfingstmesse" von Johannes Kerschner. Beiden Werken gemeinsam ist die Erweiterung tradierter Formen in Richtung Moderne.

Umrahmt werden sie von Händels "Sing unto God" sowie dem 100. Psalm "Jauchzet dem Herrn, alle Welt" Opus 69/2 von Felix Mendessohn-Bartholdy - beides Klassiker der Chorliteratur.
In Melk wurde "Sing unto God" durch Knut Nystedt "Laudate" ersetzt.

Solisten:
Christina Stegmaier, Sopran
Pia Ernstbrunner,  Monika Auer (Melk) , Alt
Johannes Kerschner (Melk), Tenor
Manfred Duchkowitsch, Nico Pont (Melk), Bass
Josef Schweighofer, Orgel
» Plakat zur Konzertankündigung

 
 
Das Programm:
 
Sing unto God (aus "Judas Maccabäus")                      Georg Friedrich Händel
 
Canzone in d (Orgel)                                                          Johann Kaspar Kerl
 
Gloria, Sanctus, Agnus (aus der "Pfingstmesse")            Johannes Kerschner
 
Fünf Momentaufnahmen (Orgel)                                                    Jürgen Essl
 
Rejoice in the Lamb                                                               Benjamin Britten

 
  Jauchzet dem Herrn alle Welt                            Felix Mendelssohn Bartholdy